Reisen macht spaß, mir zumindest. Und reisen macht besonders spaß wenn am Ende der Reise ein tolles Projekt darauf wartet fotografiert zu werden. Der Anlass dieses Mal war der Erweiterungsbau des Flughafen Oslo Gardermoen in Norwegen. Die Architekten rund um das Norwegische Büro Nordic haben ganze Arbeit geleistet und den Flughafen in knapp 8 Jahren Bauzeit zu einem der modernsten in Europa umgebaut. Das Ergebnis kann sich zweifelsohne sehen lassen: Atemberaubende Architektur, ansprechendes Design und edelste Materialien lassen einen schnell vergessen dass man sich eigentlich gerade an einem Flughafen aufhält…

Nicht ganz unschuldig daran ist die Lindner Group aus Arnstorf. Diese hat Metalldecken, Bodensysteme und Gips-Sonderkonstruktionen nach Oslo geliefert und somit entscheidend zum Projekt beigetragen. Grund genug für Lindner mich nach Oslo zu schicken um die Produkte für die Unternehmenskommunikation zu fotografieren. Ein Projekt so ganz nach meinem Geschmack. Ausrüstung gepackt, Flug und Hotel gebucht und schon ging es ab nach Oslo. In den darauffolgenden zwei Tagen entstanden knapp 40 Aufnahmen speziell für die Bedürfnisse von Lindner. Darunter Detailaufnahmen der verbauten Produkte und natürlich Bilder im Kontext zum Gesamtprojekt.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Michael und Andi von Lindner für das Vertrauen und die sehr gute Zusammenarbeit und an Götz von Avinor für die unverzichtbare Unterstützung.

Sehr gerne hätte ich meinen Aufenthalt noch ein paar Tage verlängert um Oslos architektonischen Fortschritt zu dokumentieren. Denn die Stadt entwickelt sich zum absoluten Disneyland für Architekturfotografen. Das schlechte Wetter und ein Terminkonflikt zwangen mich allerdings dieses Vorhaben auf unbestimmte Zeit zu verschieben…